Golfregeln, welche die meisten Golfer unbewusst brechen!

Viele Golfer spielen ganz regulär Golf und wissen gar nicht, dass sie die eine oder andere Regel brechen, ohne auch nur daran zu denken. In einem Turnier kann dir so etwas zum Verhängnis werden, wenn jemand diese Regeln kennt und dich erst nach dem Fehler darauf hinweist. Im Zweifelsfall kann man hier Strafschläge oder eine Disqualifikation riskieren. Wenn du das vermeiden möchtest, dann lies dir am besten diesen Artikel bis zum Ende durch.

Darf ich Sand oder Schmutz vom Golfplatz wischen?

Hier gibt es tatsächlich eine sehr bestimmte Regel, wenn es darum geht, Dinge wie Sand oder Schmutz auf dem Golfplatz zu entfernen. Meistens würdest du das gerne machen wollen, um die Ausgangslage deines Balles zu verbessern.

Du darfst Schmutz und Sand auf dem Golfplatz nicht wegwischen, um deine Ausgangsposition zu verbessern, außer dieser befindet sich auf dem Grün. Hier darfst du alles wegwischen.

Das liegt daran, dass das Grün eine regulierte Zone ist und du immer Anspruch auf ein unberührtes Grün hast. Das bedeutet, du darfst hier immer Dellen mit deiner Pitchgabel ausbessern und jeglichen Schmutz entfernen. Auf dem Rest des Golfplatzes musst du allerdings mit dem arbeiten, was dir zur Verfügung steht.

Allerdings gibt es hier auch noch eine Ausnahme. Wenn du deinen Ball schlägst und jemand anderes aus deinem Flight nach dir durch seinen Schlag Sand oder Schmutz verteilt, der dich in eine schlechtere Lage bringt, dann hast du das Recht auf die Beschaffenheit des Platzes, wie sie zu deinem Schlag war. Das bedeutet, hier kannst du den Schmutz oder Sand wegwischen. Diese Ausnahme ist allerdings nicht sehr häufig.

Golftraining2

Darf ich die Slope Funktion meines Laser-Rangefinders benutzen?

Wenn du bereits einen Laser-Rangefinder besitzt, ist die Slope-Funktion wahrscheinlich nichts Neues für dich. Für alle anderen erkläre ich sie hier kurz.

Durch den Laser-Rangefinder kannst du messen, wie weit bestimmte Objekte entfernt sind. Meist wird dies für ein Loch gemessen, um besser entscheiden zu können, welchen Schläger man benutzen möchte. Die Slope-Funktion gibt dir jedoch nicht nur die Luftlinie zum Loch an, sondern auch die tatsächlich zu spielende Weite. Dabei wird nicht nur die Luftlinie, sondern auch der Höhenunterschied gemessen, um die tatsächliche Weite anzuzeigen.

Du darfst die Slope-Funktion deines Laser-Rangefinders nicht in Turnieren oder gewerteten Runden nutzen. Dies ist ganz klar durch die Regeln untersagt. Du darfst das Gerät an sich benutzen, allerdings nur mit deaktivierter Slope-Funktion.

Wenn du einen Laser-Rangefinder mit dieser Funktion suchst, kann ich dir den neuesten von Bushnell empfehlen. Diesen findest du hier:

Laser Rangefinder mit Slope Funktion auf GolfHouse.de*

Wenn du diese Funktion trotzdem nutzt, wirst du beim ersten Mal in einem Lochspiel automatisch das Loch verlieren und bei einem Zählspiel werden dir 2 Strafschläge angerechnet. Beim zweiten Verstoß wirst du automatisch disqualifiziert.

Darf man einen Flightpartner im Spiel beraten?

Es gibt tatsächlich Verbote für bestimmte Fragen an deine Flightpartner, wenn es sich um eine gewertete Runde oder ein Turnier handelt.

Folgende Dinge darfst du nicht tun:

  • Nach dem Schläger fragen, den dein Flightpartner benutzt hat.
  • Das Golfbag deines Flightpartners durchsuchen, um zu sehen, welchen Schläger er benutzt hat.
  • Jemandem sagen, wie der Wind steht oder dass du denkst, er sollte einen anderen Schläger benutzen.

Folgende Dinge sind erlaubt:

  • Nach der allgemeinen Länge der Golfbahn fragen.
  • Fragen, welchen Schläger dein Flightpartner in früheren Runden benutzt hat.

Du darfst hier eigentlich nichts tun, was deinem Flightpartner helfen könnte, seinen Schlag zu verbessern. Jegliche Art von Beratung ist untersagt. Nicht alles gilt jedoch als Beratung. Zum Beispiel zählt die Länge einer Golfbahn zu den allgemeinen Informationen, die man auch nachlesen kann, und ist deshalb keine Beratung.

Der häufigste Fehler, den man hier begehen kann, ist zu fragen, welchen Golfschläger dein Flightpartner gerade benutzt hat. Das verstößt gegen die Regeln und kann zu Bestrafungen führen.

Golfball loch

Darf man bei Lochnähe immer einlochen?

Man darf, wenn man mit einem Putt sehr nah am Loch steht und jemand anderes weiter entfernt ist, nur nach ausdrücklichem Zustimmen den Ball direkt einlochen. Wenn man es ohne Zustimmung einfach macht, bricht man die Regeln.

Stell dir vor, wir sind beim Putten und ich habe meinen Ball markiert und in die Hand genommen. Jetzt schlägst du deinen Putt und bist nah am Loch. Viele Golfer werden dir hier sagen, dass du deinen Ball einlochen sollst und geben dir sozusagen Vorrang.

Wenn du jedoch einfach davon ausgehst, dass du schlagen darfst, obwohl ich weiter vom Loch entfernt bin als du, und einfach schlägst, dann bitte ich dich, diesen Schlag zurückzunehmen und mich erst schlagen zu lassen.

Du verlierst hier keinen Schlag, allerdings besteht jetzt das Risiko, dass du beim zweiten Versuch nicht direkt einlochst. Deswegen ist es wichtig, immer vorher zu fragen, ob man einlochen darf oder eben nicht.

Wie identifiziere ich einen verlorenen Ball richtig?

Wenn du deinen Ball ins hohe Gras schlägst und ihn nun suchen musst, musst du ihn erst identifizieren und markieren, bevor du ihn aufhebst. Wenn du das nicht tust, brichst du die Regeln.

Das ist wahrscheinlich schon vielen Golfern passiert. Der Ball geht verloren, du musst prüfen, ob es deiner ist, und du hebst ihn auf, um deine Markierung zu finden. Tatsächlich darfst du das nicht so einfach machen, ohne deinen Ball zu markieren. Wenn du es trotzdem machst, brichst du die Regeln und könntest dafür bestraft werden. Die Strafe hierfür wäre ein Strafschlag.

Darf ich vom falschen Grün spielen?

Du darfst auf keinen Fall vom falschen Grün, also dem Grün einer anderen Bahn, spielen. In diesem Fall musst du immer deinen Ball an den nächstmöglichen Punkt setzen, der nicht mehr auf dem Grün liegt. Du darfst dich auch nicht mit den Beinen auf dem Grün befinden, während du den Schlag ausführst.

In diesem Fall darfst du deinen Ball ohne jegliche Strafe an den nächsten möglichen Punkt setzen, der nicht mehr auf dem Grün liegt. Wenn du jedoch auf dem Grün schlagen würdest, würdest du definitiv bestraft werden.

Was ist das Grün beim Golfen

Muss ich provisorische Golfbälle ansagen?

Tatsächlich musst du jedes Mal deutlich ansagen, wenn du einen provisorischen Ball schlägst und die Absicht hast, nach deinem ersten Ball zu suchen. Wenn du ihn nicht klar ansagst, gilt der erste Ball als verloren und dein ursprünglich beabsichtigter provisorischer Ball wird dein Ball im Spiel.

Dein erster Ball wird dann behandelt, als ob er verloren gegangen wäre, was einen Strafschlag bedeutet. Demnach wärst du direkt bei 3 Schlägen, nachdem du deinen zweiten Ball geschlagen hast. Die Regeln sind hier eindeutig: Es muss für alle deutlich erkennbar sein, wenn ein provisorischer Ball geschlagen wird.

Wohin darf ich meinen Ball zum Befreien ablegen?

Wenn du beispielsweise bei deinem Schlag auf einem asphaltierten Boden, beispielsweise für Golfcarts, landest, erwartet niemand von dir, dass du deinen Schlag von dort ausführst. Du darfst deinen Ball an den nächsten Punkt bringen, der nicht mehr auf dem Asphalt ist. Dieser Punkt muss nicht immer in Richtung deines Loches sein, sondern kann auch entgegengesetzt sein.

Viele Golfer brechen hier die Regeln und setzen ihren Ball immer in Richtung ihres Loches. Wenn du nicht möchtest, dass du deinen Ball weiter versetzen musst, kannst du auch direkt vom Asphalt spielen. Das ist tatsächlich erlaubt, jedoch kann dies deine Schläger stark beschädigen und dies liegt in deiner eigenen Verantwortung.

Fazit

Es gibt eine Menge an Regeln, die Golfer unbewusst brechen können. Ich hoffe, dass ich dir in diesem Artikel einige davon aufzeigen konnte. Du kannst deine Freunde auch auf diese Regeln hinweisen, damit keiner von euch diese Fehler in Turnieren oder gewerteten Runden begeht.

Wenn du dich für dieses Thema interessiert hast, dann könnten dich auch folgende Themen oder mein Newsletter interessieren:

Die verwirrendsten Golfregeln

Das Geheimnis, um mit jedem Golfschläger gut zu treffen!

Tipps, die man Golfanfängern nicht erzählt!

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben. Und exklusive Angebote zu erhalten.

Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

*Alle Produkt-Links sind Affiliate-Links. Das heißt, von dem Kauf des Produkts bekomme ich einen kleinen Teil ab, der sonst an den Anbieter gegangen wäre. Ich habe nichts mit den Produzenten der Produkte zu tun.

4 Gedanken zu „Golfregeln, welche die meisten Golfer unbewusst brechen!“

Schreibe einen Kommentar