Worauf solltest du bei Golfhandschuhen achten?

Der Golfhandschuh ist ein wichtiges Utensil, welches in keinem Bag fehlen sollte. Der Handschuh kann den Grip zum Schläger verbessern und schont die Hand vor Reibung. Rechtshänder tragen ihren Golfhandschuh meist auf der linken Hand und Linkshänger auf der Rechten. Es gibt aber auch Golfspieler, welche sich Handschuhe für beide Hände kaufen, da sie damit ein besseres Gefühl haben.

Aber worauf sollte ich eigentlich achten, wenn es um den Kauf eines Golfhandschuhs geht? Gibt es tatsächlich Unterschiede bei verschiedenen Handschuhen oder sind eigentlich alle so ziemlich gleich?

Bei den Golfhandschuhen solltest du auf ihre Art, ihre Größe, ihre Wasserfestigkeit, den richtigen Grip, ihre Waschbarkeit und ihre Features achten.

Art des Golfhandschuhs

Es gibt tatsächlich unterschiedliche Arten von Handschuhen. Einige Beispiele dafür sind:

  • Lederhandschuhe
  • Synthetische Handschuhe
  • Allwetterhandschuhe

Hierbei gibt es bei jedem der Handschuhe vor und Nachteile, allerdings kommt es am meisten auf das Gefühl an und ob einem die Handschuhe gefallen. Schließlich bist du die Person, die dann 9-Loch oder 18-Loch damit spielen möchte.

Leder ist beispielsweise immer schwerer zu reinigen und bedarf mehr Aufmerksamkeit. Außerdem kann man bei Leder am schnellsten die Abnutzungsspuren sehen. Sie sind optisch tatsächlich eleganter las die Synthetik-Handschuhe, allerdings sind sie durchschnittlich kurzlebiger.

Golfhandschuhe 2

Empfehlungen

Persönlich nutze ich den wahrscheinlich beliebtesten Golfhandschuh, welchen man kaufen kann. Den Klassiker von Footjoy. 

Diesen verlinke ich dir mal hier in allen Ausführungen:

Herren:

Damen:

Meiner Meinung nach kann man von Golfhandschuhen auch mehrere ansammeln, wenn es zum Beispiel um die Farbe geht, welche zum Golfoutfit passen soll. Dabei nehmen die meisten klassisch einen weißen und einen schwarzen Handschuh. Außerdem eignet sich ein Golfhandschuh auch super als Geschenk, welches nicht nur in der Ecke herumsteht, sondern auch genutzt wird.

Wenn du auf der Suche nach einer Erweiterung deiner Golfhandschuh-Kollektion bist, dann kann ich dir die Golfhandschuhe von Ballers empfehlen. Diese sind sowohl ziemlich preiswert als auch in vielen Ausführungen erhältlich. Finden kannst du diese hier:

Golfhandschuhe auf Baller Golf*

Die richtige Größe

Die richtige Größe für deine Golfhandschuhe sollte sich in etwa so für dich anfühlen:

  • Vorne nicht zu viel Luft
  • Sie lassen sich gut herunterdrücken
  • Allgemein sollten sie sich angenehm anfühlen
  • Der Handschuh sollte nicht zu sehr drücken
  • Der Handschuh sollte sich nicht zu locker anfühlen

Es sollte sich quasi, wenn du einen Schwung ausübst, kaum etwas bewegen, wenn du den Handschuh anhast. Wenn sich etwas bewegt, dann kann es zu Reibung kommen, welche kontraproduktiv ist.

Wasserfestigkeit

Beim Golfen bleibt man nicht immer trocken. Das bedeutet einmal, dass man, besonders an heißen Sommertagen, an den Händen auch schwitzt. Und Golf ist nun mal ein Sommersport. Außerdem kann es sein, dass man seinen Ball das ein oder andere Mal auch aus einem feuchten Gebiet holen muss und dafür ungern seine ungeschützte Hand verwendet.

Wie erwähnt ist Golf ein Sommersport und deswegen sollten die Handschuhe auch Atmungsaktiv sein, um das Anstauen von Schweiß unter dem Handschuh möglichst zu vermeiden.

Golfhandschuh

Rutschfester Grip

Ein rutschfester Grip ist für einen Golfhandschuh wichtig. Wenn du diesen nicht hast, dann ist der komplette Nutzen vom Handschuh hinfällig. Wenn der Schläger aus der Hand rutscht, dann könnte dies am Material des Schlägers liegen. Wenn sich der Handschuh wellt oder nicht hauteng an der Hand bleibt, dann sollte es an der falschen Handschuhgröße liegen.

Waschbar

Da es zwangsläufig zu Schweiß innerhalb des Handschuhes kommt ist es gut einen Handschuh zu haben, welcher auch gut waschbar ist. Dabei meine ich nicht, dass der Handschuh in eine Waschmaschine gesteckt wird, sondern per Hand und dem Material entsprechend.

Features

Wenn du noch mehr aus deinem Handschuh herausholen möchtest, kannst du das auch tun. Es gibt beispielsweise einige Golfhandschuhe mit integriertem Marker. Damit brauchst du dieses kleine Utensil nicht mehr suchen, sondern du hast es immer an deiner Hand dabei. Wenn dich das stört, dann kannst du natürlich auch auf sowas verzichten.

Fazit

Wenn du den richtigen Golfhandschuh finden möchtest, dann würde ich dir bei einem Online-Kauf empfehlen, direkt mehrere in verschiedenen Ausführungen zu bestellen um zu schauen, welcher einem am besten passt. Wie überall können verschiedene Größen und Hersteller abweichen, weswegen man sich schwer auf eine Einheitsgröße verlassen kann.

Außerdem würde ich empfehlen immer mehrere Handschuhe zu haben, da es auch sein kann das ein Handschuh während einer Runde durchgespielt wird. Es kann auch oft sein das man den Handschuh vor einem Spiel einfach nicht findet oder dieser noch dreckig ist, deswegen ist mindestens ein Backup Handschuh immer ratsam.

Wenn du dich für dieses Thema interessiert hast, dann könnten dich auch folgende Themen und mein Newsletter interessieren:

Was macht einen guten Golfschuh aus?

Was zieht man zum Golfen an?

Was sollte in einem Golfball sein?

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben. Und exklusive Angebote zu erhalten.

Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

*Alle Produkt-Links sind Affiliate-Links. Das heißt, von dem Kauf des Produkts bekomme ich einen kleinen Teil ab, der sonst an den Anbieter gegangen wäre. Ich habe nichts mit den Produzenten der Produkte zu tun.

1 Gedanke zu „Worauf solltest du bei Golfhandschuhen achten?“

Schreibe einen Kommentar