Die am häufigsten gebrochenen Regeln der Etikette im Golf!

Gerade neue Spieler müssen eigentlich für ihre Platzreifeprüfung die Etikette vom Golfsport lernen. Doch viele machen hier trotzdem viele Fehler. Tatsächlich machen auch viele Golfer, welche schon lange beim Sport sind. In diesem Artikel gehe ich auf die am häufigsten gebrochenen Regeln der Etikette ein. Du solltest also den Artikel bis zum Ende lesen, um nicht vielleicht selbst eine dieser Sünden zu begehen.

Sich auf seinen Schlag vorbereiten

Wenn jemand anderes gerade Schlägt, dann solltest du alle deine Vorbereitungen treffen, um möglichst schnell deinen Schlag ausführen zu können. Dadurch wird die gesamte Runde schneller fertig und es muss keiner hinter euch warten. Wenn jemand anderes mit dem Schlag fertig ist, dann solltest du schon deinen Schläger in der Hand haben und nur noch Zeit am Ball benötigen und für keine Vorbereitung.

Tatsächlich ist das eine reguläre Regel der Golfetikette, doch viele schaffen es nicht dies einzuhalten. Besonders beim Abschlag haben hier viele Leute Probleme und kramen alle ihre Golfbälle, ihre Tees und ähnliches erst im letzten Moment raus. Das ist gegen die Regeln der Golfetikette.

Golfen Putten

Nicht durch die Puttlinie von anderen Laufen

Wenn dein Spiel so weit fortgeschritten ist, dass ihr euch auf dem Grün befindet, dann solltest du immer schauen von wo aus deine Flightpartner Putten. Das ist wichtig, weil du niemals durch die Linie von ihrem Putt zum Loch laufen solltest.

Gerade bei einem nicht so trockenen Boden kann durch einen Schritt auf die Linie der Boden so verändert werden, dass dein Flightpartner einen viel schwierigeren Schlag meistern muss, an dem nur du schuld bist.

Diese Regel der Golfetikette wird meist von Golfanfängern gebrochen und später nicht mehr, da man hier genug Erfahrung auf dem Platz gesammelt hat, um nachzuvollziehen, warum es eine schlechte Idee ist, hier unaufmerksam zu sein und in die Puttlinie zu treten.

Sein Bag liegen lassen

Wir befinden und wieder auf dem Grün. Auch das ist wieder ein Fehler, welcher größtenteils Golfanfängern passiert. Wenn du auf dem Grün spielst, dann stellst du lauf der Golfetikette dein Bag in Richtung des nächsten Loches auf. Wenn du einen Trolley hast, fährst du hierbei um das Grün herum, da Trolleys auf dem Grün verboten sind. Jetzt nimmst du deinen Putter heraus und schlägst deine Putts.

Durch diese Regel ist man wesentlich schneller, wenn es darum geht nach den Putts zum nächsten Loch zu gehen. Wenn man einige Runden gespielt hat, ist das auch keine Neuheit mehr und sollte selbstverständlich sein. Man sieht allerdings immer wieder Leute, welche diese Fehler noch begehen.

Was man noch häufiger sieht ist das Golfer, welche noch nicht ganz auf dem Grün sind, ihr Bag zum nächsten Loch abstellen und einen Wedge mitnehmen, dann ihren Ball aufs Grün schlagen und nun wieder zum Bag gehen, um ihr Wedge mit einem Putter auszutauschen. Mach diesen Fehler nicht und nimm dir beide Schläger direkt mit. Du kannst deinen Wedge einfach zur Seite legen, wenn du deine Putts ausführst.

Schnellere Spieler durchlassen

Jetzt geht es um eine Regel, welche Golfanfänger sogar oft und gut drauf haben. Das Durchlassen von Spielern, welche schneller sind. Diese Regel der Etikette besagt, dass man auf dem Golfplatz eine Gruppe, welche schneller beim Spielen ist als die eigene vorlässt, um unnötigen Stau zu vermeiden.

Gerade Golfanfänger sind sehr unsicher und das Letzte, was sie wollen sind, weitere Zuschauer. Deswegen lassen sie Spieler meistens schnell durch. Diese Regel gilt allerdings auch nur, wenn man selbst nicht schneller ist als die Gruppe vor einem. Wenn eine andere Gruppe den Stau verursacht, dann ist es sinnfrei für euch andere Gruppen durchzulassen, damit diese bei den langsameren Golfern warten.

Wie beliebt ist Golfen

Geräusche machen

Die Etikette besagt, dass man so ruhig sein soll wie man nur kann, wenn jemand anderes am Ball steht. Wir als Golfer sind sehr sensibel, was Geräusche angeht, wenn es um ihren Schlag geht. In anderen Sportarten geht es immer laut zu, doch in den meisten Sportarten muss man auf den Ball reagieren.

Im Golf ist der Ball statisch und wir müssen uns in unsere Routine bringen, um diesen Ball perfekt zu schlagen. Hier kann uns jedes Geräusch aus der Routine bringen, was entweder die Zeit verlängert, die wir am Ball benötigen oder einen schlechten Schwung verursachen.

Glaub mir, du willst nicht dafür verantwortlich gemacht werden, dass ein Flightpartner einen schlechten Ball geschlagen hat. Außerdem halten sich die meisten Leute an diese Regel, wenn sie selbst schon in der Situation waren. Deswegen würde ich sagen, dass dies auch eher eine Regel ist, welche fast ausschließlich von Golfanfängern gebrochen wird.

Ball in Richtung der Sonne spielen

Wenn du deinen Ball in Richtung der Sonne schlägst, dann wird es für dich extrem schwierig werden zu verfolgen, wo dieser Ball landet. Deswegen sollte man laut Golfetikette als Flightpartner hier schauen, wohin der Ball fliegt. Wenn dies jeder macht, dann hast du eine hohe Wahrscheinlichkeit, deinen Ball auch wiederzufinden.

Das ist tatsächlich ein häufig auftretender Verstoß der Golfetikette, da man hierfür aufmerksam sein muss, wo die Sonne steht und man vielleicht schonmal in der Situation gewesen sein muss. Häufig sieht man hier Spieler, welche sich um andere Dinge wie das Ausfüllen ihrer Scorekarte beschäftigen, statt den Ball mitzuverfolgen.

Golfen Abschlag

Schauen, wo sein Schatten ist

Eine generelle Regel der Golfetikette ist zu schauen, wo dein Schatten sich befindet. Dieser kann für einen Spieler, welcher am Ball ist genauso störend sein wie die Geräusche. Dafür muss dein Schatten nicht mal genau auf dem Ball sein. Wenn du dich Bewegst und dein Schatten im Sichtfeld vom Golfer ist, welcher am Ball steht, dann kann dies sehr irritierend sein.

Deswegen solltest du immer schauen, wo dein Schatten gerade ist. Das ist besonders zur Nachmittagszeit wichtig, da hier die Sonne tief steht und die Schatten länger werden.

Fazit

Es gibt viele Dinge, welche man laut der Golfetikette beachten sollte. Vielleicht hast du dir über den ein oder anderen Tipp hier vorher noch nie Gedanken gemacht und kannst deine Golffreunde beim nächsten Spiel darauf hinweisen. Dadurch hat jeder ein besseres Erlebnis beim Golfspiel.

Wenn du dich für dieses Thema interessiert hast, dann könnten dich auch folgende Themen oder mein Newsletter interessieren:

Golfregeln, welche die meisten Golfer unbewusst brechen!

Wann nehme ich welchen Schläger beim Golfen?

9 einfache Tipps, die jeder Golfer kennen sollte!

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben. Und exklusive Angebote zu erhalten.

Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

1 Gedanke zu „Die am häufigsten gebrochenen Regeln der Etikette im Golf!“

Schreibe einen Kommentar