Was macht einen guten Golfschuh aus

Was macht einen guten Golfschuh aus? Worauf du achten solltest!

Beim Golfen ist es wichtig, einen festen und sicheren Halt für seinen Schwung zu haben, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Dafür sind besonders die Golfschuhe wichtig, da dies die Verbindung zwischen dir und dem Boden sind. Aber was macht eigentlich einen guten Golfschuh aus und worauf sollte man bei einem Kauf achten?

Golfschuh-Empfehler

Gib hier einfach an, welchen Schuh du gerne hättest und das Tool gibt dir den richtigen Schuh als Link aus.







Passform und Material

Was natürlich sein muss ist, dass dein Golfschuh dir passen sollte. Das erkennst du daran, dass dieser weder drückt noch zu leicht anliegt. Es sollte vor den Zehen auch immer ein kleiner Abstand zur Spitze des Schuhs sein.

Diese Schuhe müssen dich teilweise auf stundenlangen Golfspielen begleiten und sollten deswegen weder Drücken noch anderweitig unangenehm sein. Die Schuhe sollten generell am besten Wasserfest und Atmungsaktiv sein. Dafür wird klassischerweise Leder verwendet, welches man allerdings auch Pflegen sollte.

Mein Tipp beim Schuhkauf ist hier auf Marken zu vertrauen, welche schon lange in dem Bereich bekannt sind, da diese wahrscheinlich auch Profigolfer schon ausgestattet haben und bei dem Online-Kauf von Schuhen direkt mehrere Größen zu bestellen, wenn man sich nicht sicher ist, welche Größe Passen kann. Dann sollte man die richtige Größe behalten und den Rest wieder zurückschicken.

Golfschuh2

Ausführung

Tatsächlich gibt es Besonderheiten in den Ausführungen von Golfschuhen, welche jemandem, der noch nie Golfschuhe gekauft oder verwendet hat, gar nicht bekannt sind. Außerdem gibt es Golfschuhe auch tatsächlich für jedes Klima, indem man Golf spielen kann, doch dazu mehr in den Arten von Golfschuhen.

BOA-System

Das BOA-System ist eine Verschlussmethode für den Schuh, welche das traditionelle Binden der Schuhe ablöst. Diese Funktioniert, da der ganze Schuh geschnürt ist und ein Knopf als Steuerung verwendet wird. Durchdrehen und Drücken des Knopfes kannst du den Schuh Enger oder auch Loser einstellen und diesen somit optimal verschließen, um dir den besten Halt für dein Golfspiel zu geben.

Mit oder ohne Spikes?

Gerade für jemanden, der sich seine ersten paar Golfschuhe kauft, ist die Frage groß, ob man sie mit oder ohne Spikes kaufen soll. Tatsächlich ist es so, dass Schuhe ohne Spikes für Anfänger angenehmer und somit besser sind. Je weiter man in Richtung professioneller Golfspieler geht, desto mehr machen Spikes allerdings Sinn, da diese noch etwas mehr Halt bieten, was bei guten Spielern den Unterschied machen kann.

Wenn es um Langlebigkeit geht, gibt es auch Schuhe, bei denen du die Spikes auswechseln kannst. Das bedeutet, man kann den Grip an der Sohle wieder auf den ersten Tag zurücksetzen. Das geht bei den Kunststoffnoppen natürlich nicht. Hier ist aber wieder die Frage, ob sich die Spikes als erstes Abnutzen oder nicht, da es dir sonst gar nichts bringt, dass man diese auswechseln kann.

Golfschuh3

Arten von Golfschuhen mit Beispielen

Wie schon vorher erwähnt, gibt es für jede Möglichkeit den richtigen Golfschuh. Dabei muss man selbst schauen, unter was für Voraussetzungen man Golf spielt. Wenn man für jede Voraussetzung gewappnet sein möchte, bleibt es nicht aus mehreren Paare zu kaufen. Für jede Art an Schuhen werde ich außerdem einen guten Schuh für Herren und einen für Damen verlinken.

Klassischer Lederschuh mit Spikes

Der Klassiker und gleichzeitig der Allrounder ist der klassische Lederschuh mit Spikes. Diese Schuhart ist für fast jedes Wetter geeignet und man kann damit eigentlich kaum etwas falsch machen. Für die meisten Leute ist diese Schuhart die Attraktivste, da dieser Schuh atmungsaktiv, wasserresistent und mit Spikes ist.

Klassischer Lederschuh ohne Spikes

Diese Art des Golfschuhs ist tatsächlich, wie der Name schon sagt, genau wie die erste Art, allerdings ohne Spikes. Das ist für viele Leute angenehmer und besonders für Hobbygolfer oder Spaßgolfer eine bessere Wahl.

Weicher Schuh ohne Spikes

Der weichere Schuh ohne Spikes ist noch besser für Anfänger geeignet, da dieser noch mehr an einen Straßenschuh erinnert und ein ähnliches Gefühl hat. Dadurch wird von dem Träger kaum eine Umgewöhnung gefordert und er kann einfach so weiter laufen wie bisher.

Sommerschuh

Der Sommerschuh ist ein spezieller Schuh, welcher für den Sommer gedacht ist. Dieser ist ultraleicht, besteht meist aus einem Mesh Material und hat keine Spikes. Dieser ist leichter als die meisten Straßenschuhe und für wirklich heiße Tage hergestellt worden und hier erfüllen sie auch wirklich ihren Zweck.

Golfstiefel

Die Golfstiefel sind für kalte Voraussetzungen hergestellt worden. Sie sind super für den Winter geeignet, haben einen höheren Schaft und sind gefüttert. Diese haben auch überwiegend Spikes, um auch auf glattem Boden einen guten Halt zu haben. Für die kalte Jahreszeit ist dies wohl der beste Schuh.

Fazit

Es gibt für jeden Golfer auch den richtigen Golfschuh. Man muss nur alle Faktoren im Kopf haben, welche eben bei normalen Schuhen nicht gegeben sind. Außerdem sollte einem bewusst sein, dass die Voraussetzungen deines Golfplatzes auch eine große Rolle bei der Wahl deines Schuhwerks sind. Ich hoffe, ich konnte dir in diesem Artikel zeigen, welcher Schuh für dich wahrscheinlich am besten ist.

Wenn du dich für dieses Thema interessiert hast, dann könnten dich auch folgende Themen oder meinen Newsletter interessieren:

Wie spiele ich bei Regen Golf?

Was sollte in meinem Golfbag sein?

Wann nehme ich welchen Schläger beim Golf?

*Alle Produkt-Links sind Affiliate-Links. Das heißt, von dem Kauf des Produkts bekomme ich einen kleinen Teil ab, der sonst an den Anbieter gegangen wäre. Ich habe nichts mit den Produzenten der Produkte zu tun.

Schreibe einen Kommentar