Wie schlägt man ein hole-in-one

Wie schlägt man ein Hole-in-One beim Golfen?

Wer kennt es nicht? Der große Traum eines jeden Golfer ist es einfach mal ein Loch beim ersten Schlag zu treffen. Natürlich bleibt dieser Traum den meisten Golfern und besonders den Anfängern verwehrt. Doch wie kannst du deine Chancen auf ein Hole-in-One erhöhen, um vielleicht doch einmal diesen magischen Moment zu erleben?

Du kannst deine Chancen auf ein Hole-in-One durch die Wahl des Loches, Vorbereitung, Übung und viel Glück erhöhen.

Zugegebenermaßen kann man das Glück hierbei nicht beeinflussen, allerdings gehe ich später auf diesen Punkt ein.

Wahl deines Loches

Es ist nicht möglich, auf jedem Loch ein Hole-in-One zu erzielen. Für die meisten Leute ist dies nur auf einem Par-3 Loch möglich. Es gab beispielsweise in der Historie der PGA Tour nur ein Hole-in-One auf einem Par-4 Loch. Daran kann man erkennen, dass die Chancen wirklich unterirdisch sind auf einem Par-4 Loch ein Hole-in-One zu schlagen. Bestätigte Hole-in-One’s auf Par-5 Bahnen sind auch an einer Hand abzuzählen und nicht auf offiziellen Turnieren gespielt worden. Doch wie hoch sind eigentlich die Chancen bei einem Par-3 Loch?

Golfball loch

Die Wahrscheinlichkeit eines Hole-in-One

Ein Hole-in-One ist meist nur auf einem Par-4 Loch möglich, da hier der Weg zum Loch am geringsten ist. Größtenteils sind die Entfernungen hier zwischen 200 und 230 Meter. Das kann selbst ein Amateur mit einem guten Schlag schon schaffen. Doch das Loch direkt zu treffen, ist dennoch ziemlich unwahrscheinlich.

Die Wahrscheinlichkeit bei einem Par-3 Loch ein Hole-in-One zu schlagen lag 2007 laut DGV bei 0,009 %. Das macht ein Hole-in-One auf 10.150 Abschlägen. Bei den Profis ist die Wahrscheinlichkeit deutlich höher, nämlich bei einem Hole-in-One auf 2.500 Abschlägen.

Vorbereitung auf den Schlag

Wenn du ein Hole-in-One schlagen möchtest, dann solltest du sowohl mit dem Platz, auf dem du spielst, vertraut sein als auch dem Schläger deiner Wahl. Dabei schaust du, wie die Weite vom Abschlag bis zum Loch ist und wählst den Schläger aus, mit dem du diese Distanz am konstantesten schlagen kannst.

Natürlich musst du dich auch Mental auf deinen Schlag vorbereiten. Das mentale Golftraining spielt hier tatsächlich eine große Rolle. Man sollte keine negativen Gedanken oder Zweifle in seinem Kopf haben, sobald man den Abschlag schlagen möchte.


Dein Golf Journal

Golf Journal Thumbnail

Möchtest du schnelle Verbesserungen in deinem Golfspiel? Dann versuche es doch mit »Dein Golf Journal«.

Dein Golf Journal soll dir dabei helfen, dein Golferlebnis zu verbessern.

Es wird dir bei deiner Zielsetzung im Golf helfen. Außerdem wirst du Erlebnisse und Tipps auf dem Platz nicht mehr vergessen.

Dein Golf Journal ist hier erhältlich:

Mehr über dein Golf Journal erfahren*

Übung für den Schlag

Wichtig ist bei dem Üben genau zu schauen, dass du bestimmte Distanzen schlagen kannst. Wenn du tatsächlich für ein bestimmtes Hole-In-One aus bist, dann kannst du hier die direkte Distanz auf der Driving Range schlagen bis du diese Konstant schlagen kannst.

Auch hier kannst du das mentale Golftraining Üben und deine Einstellung bezüglich deiner Schläge verbessern. Wenn du immer Zweifel hegst, dann versuche dich mehr auf deinen Schlag zu konzentrieren und dir Schläge, welche gut funktioniert haben aus dem Kopf zu wiederholen.

Es gibt außerdem einen Schwungtrainer, welcher auch als „Hole-in-One Trainer“ bekannt ist. Dieser ist einer der einzigen Trainer, welcher mir bereits von Pros empfohlen wurde. Wenn du dich dafür interessierst, dann schau mal hier: Schwungtrainer auf GolfHouse.de*

Golfen Abschlag

Glück bei dem Schlag

Egal wie viel du dich darauf Vorbereitest wird Glück am Ende die entscheidende Rolle spielen, um dir den Moment des Hole-in-One zu ermöglichen. Von unglaublich vielen Feinheiten, welche bei deinem Schwung nicht richtig gehen können, bis hin zu Windböen oder Unebenheiten im Golfplatz kann alles passieren, um deinen Moment zu ruinieren.

Deswegen ist das Glück entscheidend, sodass du die richtige Weite mit deinem Schlag erreichst und diese exakt den Boden so trifft, dass der Ball direkt eingelocht wird. Wenn du also ein Ritual hast, was dir besonders viel Glück bringt oder wenigstens negative Gedanken aus deinem Kopf holt, dann wäre das vor einem solchen Abschlag wichtig!

Das Risiko eines Hole-in-One

Tatsächlich besteht auch ein Risiko dabei ein Hole-in-One zu schlagen. Dafür gibt es tatsächlich auch schon sogenannte „Hole-in-One Versicherungen“. Denn wenn man bei einem Turnier ein Hole-in-One schlägt, dann gibt es ein Ritual, welches besagt, dass man allen Teilnehmern ein Getränk ihrer Wahl ausgeben muss. Im Regelfall werden hier Bier, Wein und Softdrinks bestellt. Das kann bei einem Turnier von beispielsweise 60 Teilnehmern und einem durchschnittlichen Getränk im Wert von 4 € mal schnell 240 € werden.

Das heißt, man muss auf jeden Fall in einem Turnier genug Geld dabei haben, um eine solche Rechnung bezahlen zu können. Natürlich kann man so auch am besten mit allen den Erfolg feiern!

Statistiken über Hole-in-One’s

Tatsächlich ist das Alter keine Hürde, um einen Hole-in-One zu schlagen, da die meisten Hole-in-One Schläge von Menschen über dem Alter von 50 Jahren geschlagen werden. Wichtig dabei ist allerdings zu wissen, dass die meisten Golfer auch dieser Alterssparte angehören.

Dabei ist das durchschnittliche Alter von einem Hole-in-One Schläger 45.3, was heißen muss, dass einige wenige den Schnitt weit herunterziehen.

Der älteste Golfer, welcher ein Hole-in-One geschlagen hat, war zu der Zeit 103 Jahre alt. Das zeigt, dass man nie zu Alt ist, um ein Hole-in-One zu schlafen!

Die durchschnittliche Distanz bei einem Hole-in-One liegt bei 140 Yards oder auch 128 Meter.

Tatsächlich schaffen es auch nur 10 % aller Hole-in-One Schläger diesen Erfolg erneut zu meistern. Das heißt, dass es sowohl wiederholbar ist, aber für die meisten, die es schaffen, ein einmaliges Erlebnis bleibt.

Fazit

Es ist extrem schwer, ein Hole-in-One zu schlagen. Das sieht man auch daran, dass selbst die Profis ein Hole-in-One so sehr feiern. Dennoch kann man sich darauf vorbereiten und seine Chancen erhöhen, wenn du es darauf anlegst.

Allerdings solltest du dir auch keinen Kopf machen, wenn es nicht klappt, denn Glück ist hier ein großer Faktor, welchen du einfach nicht beeinflussen kannst. Hier geht es wie gesagt einfach nur darum zu schauen, wie man seine Chancen so weit es geht erhöhen kann, um vielleicht am Ende dieses Erlebnis zu haben.

Wenn du dich für dieses Thema interessiert hast, dann könnte dich auch mein Newsletter interessieren:

*Alle Produkt-Links sind Affiliate-Links. Das heißt, von dem Kauf des Produkts bekomme ich einen kleinen Teil ab, der sonst an den Anbieter gegangen wäre. Ich habe nichts mit den Produzenten der Produkte zu tun.

Schreibe einen Kommentar