Warum ist Golf so teuer?

Wenn du nichts mit Golf zu tun hast und den Sport mit anderen Sportarten vergleichst, dann wird dir zweifelsfrei die Frage in den Kopf kommen, warum Golf vergleichsweise so teuer ist. In diesem Artikel schauen wir uns mal an, wo die Kosten im Golfsport liegen und wie es eigentlich im Vergleich zu anderen Sportarten aussieht.

Wenn du neu mit Golf anfängst, musst du mit etwa 100–300 € Kosten für die Platzreife, 1500 € Jahresbeitrag für den Golfclub und etwa 800 € für Equipment ausgeben. Wegen dieser Kosten und den Kosten für Trainerstunden, welche in etwa 50 € pro Stunde sind, ist Golf so teuer.

Wie teuer ist die Golfplatzreife?

Um auf einem Golfplatz spielen zu dürfen, benötigst du eine Platzreife. Hierfür musst du Stunden bei einem Golf Pro nehmen und bei ihm auch diese Prüfung ablegen. Die Prüfung ist in einen Schriftlichen und einen praktischen Teil unterteilt. Dabei setzen die meisten Leute auf Gruppenkurse, da es günstiger ist und man Leute dabei kennenlernt. Für eine Platzreife benötigt man in einer Gruppe in etwa 1–3 Monate, allerdings gibt es auch Intensivkurse.

Ein Platzreifekurs kostet in etwa 100 – 300 € pro Person, wobei alle Kosten und meist auch Leihschläger enthalten sind. Es gibt auch Intensivkurse wie beispielsweise Wochenendkurse, welche teilweise Preislich in einem ähnlichen Bereich liegen.

Die Kosten für eine Platzreife sind in den letzten Jahren gesunken, da weniger Stunden erforderlich sind, um diese Prüfung abzulegen. Viele Angebote bieten die Platzreife schon nach 12–16 Stunden Golftraining an, was an 3–4 Tagen gut zu schaffen ist.

Wie teuer ist eine Golfmitgliedschaft?

Bei einer Golfmitgliedschaft gibt es mehrere Möglichkeiten. Außerdem ist, gibt es meist zwei Tarife beim Golf für Menschen unter 27 und über 27. Zudem gibt es auch noch Fernmitgliedschaften beim Golf, welche mehrheitlich viel günstiger sind.

Die Jahresgebühr bei einem Golfclub liegt durchschnittlich für einen Erwachsenen über 27 bei etwa 1.500 Euro. Eine Fernmitgliedschaft liegt Preislich bei zwischen 100 und 300 Euro. Tarife für Menschen unter dem 27. Lebensjahr liegen oft bei 300–600 €.

Dabei sollte man auf jeden Fall beachten, wie oft man Golf spielt. Je öfter man Golf spielt, desto mehr macht eine Vollmitgliedschaft in einem Club Sinn. Je seltener man spielt, desto eher macht eine günstigere Fernmitgliedschaft Sinn, denn bei dieser musst du jedes Mal, wenn du spielst, eine Greenfee bezahlen. Eine Greenfee kann schonmal schnell zwischen 45 € und 80 € pro Spiel sein.

Welche Golfschläger sind ideal für den Einsteiger

Wie teuer ist Golfequipment?

Zum Golfequipment zählen viele verschiedene Dinge und ich werde versuchen auf jede dieser Punkte kurz einzugehen. Zu den meisten dieser Ausrüstungsgegenstände habe ich nämlich bereits ganze Artikel geschrieben, welche ich dir verlinke.

Zu dem notwendigen Golfequipment gehören Golfschläger, ein Bag, Golfschuhe, Golfhandschuhe, Golfbälle, eine Pitchgabel, Tees und passende Golfkleidung.

Wie teuer sind Golfschläger?

Golfschläger sind wohl das wichtigste, was du zum Golfspielen benötigst. Hier hast du eine große Auswahl an verschiedenen Schlägern wie beispielsweise Halbsets, Vollsets oder auch gebrauchte Sets. Hier kommt es ganz auf deinen Geldbeutel an, wie viel du ausgeben möchtest.

Ein volles Set an Golfschlägern kann man schon für unter 500 € erwerben oder auch gebrauchte Golfschläger auf verschiedenen Plattformen wie Kleinanzeigen finden und dort erwerben.

Meine Empfehlung für Anfänger wäre hier dieses Angebot von GolfHouse, wobei unter anderem das Golfbag enthalten ist:

Zu diesem Thema habe ich auch noch einen ausführlichen Artikel hier geschrieben:

Welche Golfschläger sind ideal für den Einsteiger?

Wie teuer sind Golfschuhe?

Bei Golfschuhen gibt es auch sehr viele Unterschiede und Dinge, auf die du achten solltest. Beispielsweise gibt es teilweise Schuhe mit Spikes aus Metall oder aus Plastik. Manche Spikes sind abnehmbar und manche nicht.

Ein paar neue Golfschuhe von den bekannten Marken in diesem Segment kostet in etwa 150 €. Dabei gibt es verschiedene Ausführungen, beispielsweise mit oder ohne Spikes.

Hier kann ich dir keine klare Empfehlung geben, da es wirklich darauf ankommt, welcher Schuh für dich am angenehmsten ist und wie dein Platz aufgebaut ist. Wenn du mehr dazu wissen willst, habe ich hier einen kompletten Artikel rund um Golfschuhe geschrieben:

Was macht einen guten Golfschuh aus und worauf du dabei achten solltest!

Wie teuer sind Golfhandschuhe?

Bei den Golfhandschuhen sieht es tatsächlich ziemlich einfach aus. Diese sind nicht besonders teuer und man benötigt nur einen, welcher intakt ist. Natürlich ist es gut einen oder zwei auf Reserve zu haben, doch das ist optional. Da die Golfhandschuhe so günstig sind, kaufen sich viele Golfer auch aus ästhetischen Gründen mehrere, damit diese zu ihren Outfits passen.

Ein regulärer Golfhandschuh von den bekannten Marken in diesem Segment kostet in etwa 20 €. Diese werden einzeln verkauft und es gibt sowohl Handschuhe für die rechte als auch die linke Hand.

Empfehlen kann ich hier einen Handschuh von FootJoy. So einen benutze ich selbst auch:

Meinen vollen Artikel zum Thema Golfhandschuhe findest du hier:

Worauf solltest du bei Golfhandschuhen achten?

Golfball

Wie teuer sind Golfbälle?

Du brauchst Golfbälle, um den Golfsport auszuüben. Als Anfänger wirst du dir wahrscheinlich die günstigsten Bälle holen, welche du finden kannst und je besser du wirst, wirst du wählerischer, was deine Golfbälle angeht.

In der Regel kostet ein neuer Golfball ca. 1 €. Ein Lakeball kostet meist in etwa nur 60–80 Cent pro Ball. Profibälle kosten teilweise allerdings auch 6 € pro Ball.

Hierbei wäre meine Empfehlung, dass du immer Golfbälle auf Vorrat hast. Das günstigste Angebot, was ich hier finden konnte, waren 100 Lakeballs für unter 50 €. Diese kannst du hier finden:

100 Lakeballs für unter 50 € auf Amazon.de*

Wenn du mehr Auswahl haben möchtest oder schauen möchtest, was es noch so in diesem Bereich gibt, dann schau doch bei meinem Artikel dazu vorbei:

Was kostet ein Golfball?

Wie teuer sind Golfklamotten?

Es gibt einen bestimmten Dresscode, welchen du beim Golfsport einhalten musst. Deswegen müssen sich manche Leute neue Klamotten kaufen, um auf dem Golfplatz zu spielen. Viele Leute müssen dies allerdings nicht, wenn sie bereits ein Poloshirt und eine Stoffhose besitzen.

Wenn du keine Klamotten hast, welche dem Golfdresscode entsprechen, kannst du dir ab 50 Euro ein Outfit zusammenstellen, welches dem Dresscode entspricht.

Auch hier kommt es darauf an wie dein Geschmack ist und ob dir ein Poloshirt von einem Discounter ausreicht oder du ein Marken Poloshirt haben möchtest. Mehr zum Thema Dresscode mit Beispielen verlinke ich dir hier:

Was zieht man zum Golfen an? Dresscode

Wie teuer ist Golftraining

Für eine reguläre Trainingsstunde zahlt man bei einem Golf Pro durchschnittlich 50 Euro pro Stunde (Einzeltraining). Für die Platzreifeprüfung nehmen die meisten den doppelten Satz, also 100 Euro pro Stunde.

Es ist eine gute Idee, Einzelstunden zu nehmen, um sein Golfen zu verbessern. Besonders am Anfang kann es dir helfen keine Fehler zu machen, welche dann in deiner Routine sind. Danach kann ich dir Gruppenstunden empfehlen, da diese wesentlich günstiger sind. Einzelstunden kannst du dann immer nehmen, wenn du ein bestimmtes Problem hast, welches du in einer Stunde beseitigen möchtest.

Golf Training 2

Vergleich mit anderen Sportarten

Es gibt im Sportbereich sehr teure und auch sehr günstige Sportarten. Die beliebtesten Sportarten sind überwiegend die, die am günstigsten sind, doch das ist nicht immer der Fall. Sportarten wie Laufen, Schwimmen, Wandern sind zum Beispiel auf der günstigen Seite. Auf der anderen Seite sind Motorsportarten oder auch das Reiten. Diese sind ähnlich teuer wie die jährlichen Kosten eines Golfclubs und erfordern oft auch das Anschaffen von teurem Equipment. Auch sehr teure Sportarten sind die Wintersportarten Ski fahren und Snowboarden. Diese sind auf das Jahr gerechnet auch fast so teuer wie die Jahresgebühr im Golfclub, obwohl die Saison wesentlich kürzer ist.

Fazit

Golfen ist ein teurer Sport, da man hier wesentlich mehr Equipment benötigt als es bei anderen Sportarten der Fall ist. Außerdem muss extrem viel Land dafür dauerhaft gepflegt werden, was zu hohen Kosten für die Golfclubs führt und somit zu hohen Jahresbeiträgen. Es gibt Sportarten, welche ähnlich teuer sind, allerdings sind die meisten Sportarten deutlich günstiger.

Wenn du dich für dieses Thema interessiert hast, dann könnten dich auch folgende Themen oder mein Newsletter interessieren:

Warum ist Golfen so schwer?

Warum ist Golfen so langweilig?

Wann nehme ich welchen Schläger beim Golf?

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben. Und exklusive Angebote zu erhalten.

Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

*Alle Produkt-Links sind Affiliate-Links. Das heißt, von dem Kauf des Produkts bekomme ich einen kleinen Teil ab, der sonst an den Anbieter gegangen wäre. Ich habe nichts mit den Produzenten der Produkte zu tun.

8 Gedanken zu „Warum ist Golf so teuer?“

Schreibe einen Kommentar