mygolfde zu golfde vom dgv

MyGolf.de zu Golf.de vom DGV

Im Jahr 2022 wurde das offizielle DGB-Golfportal mygolf.de eingestellt. Dieses Portal gewährte registrierten Golfern direkten Zugriff auf ihre letzten Turnierergebnisse, ihr aktuelles Handicap und kommende Golf-Veranstaltungen, wobei sämtliche Daten unter Einhaltung des Datenschutzes auf den eigenen Datenservern des DGV gespeichert wurden.

Nach dem Umzug und der Beendigung der Zusammenarbeit zwischen dem DGV und der DGO (Deutsche Golf Online GmbH) wird das Portal nun auf der Webseite Golf.de gehostet. Im Wesentlichen soll sich an den Funktionen nichts ändern; es handelt sich lediglich um einen Umzug und einen Wechsel des Betreuungspersonals.

Golfer, die Mitglieder eines DOM-Golfclubs sind, haben weiterhin Zugriff auf Daten wie ihre letzten Turnierergebnisse, kommende Turniere und ihr eigenes Handicap. Diese Informationen sind für Golfer von großer Bedeutung, da sie es uns ermöglichen, unsere Fortschritte im Golfsport schnell und einfach zu verfolgen. Insbesondere für Anfänger, bei denen sich das Handicap schnell ändert, ist dies eine wichtige Motivation.

Registrierung und Login bei Golf.de

Für die Registrierung bei Golf.de benötigst du lediglich die Daten, die auf deinem DGV-Mitgliedsausweis zu finden sind.

Hier ist die Anmeldeseite von Golf.de: Golf.de Anmeldeseite

Um sich hier anzumelden, benötigst du lediglich deine DGV-Ausweisnummer und eine sogenannte Service-Nummer. Zudem ist eine gültige E-Mail-Adresse erforderlich, die mit deinem Konto verknüpft wird. Du erhältst eine Bestätigungs-E-Mail mit Benutzername und Passwort an diese Adresse. Nach dem Einloggen kannst du alle diese Daten nach Bedarf ändern.

MyGolf / Golf.de – Funktionen im Überblick

Inzwischen nutzen schon über die Hälfte der beim DGV registrierten Golfer.

Die Funktionen im Überblick:

  • Überblick über das eigene Handicap und das Handicap anderer Spieler. Es besteht die Möglichkeit sich zu Vergleichen und zu Messen. Eine Sortierung nach Club-Zugehörigkeit ist außerdem auch möglich.
  • Anzeige des aktuellen Stammblattes. Dies ist sinnvoll, wenn man seinen Ausweis verlegt hat und für eine Buchung einer Startzeit einen Beleg für sein Handicap benötigt. Da dies über die Offiziellen DGV Server läuft, zählt dies als Nachweis.
  • Übersicht über alle Turniere auf allen DGV Golfplätzen. Hier findet man Turniere in der Umgebung oder Urlaubsorten in Deutschland an denen man Teilnehmen kann.
  • Direkte Buchung von Startzeiten über die Golf.de Webseite. Da diese direkte Verifizierung des Spielers über die DGV Server erbringen kann.
  • Erstellen eines eigenen Turnierkalenders. Hier kann man die zuvor gefundenen Turniere in seinen eigenen Kalender setzen. Es werden eine weitere Statistik wie Anfahrtsweg und Wettervorhersagen angezeigt.
  • Es ist auch möglich, sich direkt für die geplanten Turniere anzumelden.
  • Es gibt zusätzlich ein Golf Forum, mit dem ein Austausch mit anderen Golfern über Golf-Themen möglich ist.

Bei den Turnieren kannst du gezielt filtern, um nur die für dich relevanten Turniere anzuzeigen. Du kannst beispielsweise angeben, ob ein Turnier Vorgaben berücksichtigt, die sich auf dein Handicap auswirken oder nicht. Zudem besteht die Möglichkeit, zwischen 9-Loch und 18-Loch Turnieren zu wählen. Die Scorekarten der Spieler sowie eingetragene Privatrunden werden auf Golf.de veröffentlicht, so dass du sie bequem von zu Hause aus verfolgen kannst. Du hast auch die Möglichkeit, deine Spiele nachzuverfolgen und zu analysieren, indem du dir zu jedem Loch deine Drives, Annäherungsschläge, Putts usw. ansiehst – sofern diese Daten angegeben wurden.

Wie verbessert man sein Golf Handicap?

Probleme nach dem Umstieg zu Golf.de

Viele Nutzer der neuen Plattform Golf.de beschweren sich in Foren über selbiges. Häufige Kritikpunkte sind folgende:

  • Weniger Funktionen oder alte Funktionen werden vermisst oder sind defekt
  • Der Austausch von Clubs und Golf.de scheint schlecht zu laufen. Turniere werden auf den eigenen Homepages der Golfclubs bereits angezeigt, doch nicht auf Golf.de.
  • Keine Turnierplanung und Anmeldung an Turnieren über das Portal möglich, da diese gar nicht erst aufgelistet werden.
  • Keine Kommunikation des DGV zum Thema Golf.de.
  • Fachliche Inkompetenz was Digitalisierungen angeht wird den Mitarbeitern des DGV vorgeworfen, da diese nicht auf Beschwerden eingehen.
  • Durch die Problematik haben einzelne Clubs schon zu anderen Lösungen gegriffen wie beispielsweise „Club in One“ zur Startzeitbuchung
  • Verwirrung, da es mehrere DGV zertifizierte Lösungen für die Verwaltung von Golfclubs gibt. Darunter PcCaddy, Albatros und Club in One.
  • Der Handicap-Simulator wird von Leuten schon durch Excel Tabellen ersetzt, da es sich um einen ähnlich großen Aufwand handelt.

Dein Golf Journal

Golf Journal Thumbnail

Möchtest du schnelle Verbesserungen in deinem Golfspiel? Dann versuche es doch mit »Dein Golf Journal«.

Dein Golf Journal soll dir dabei helfen, dein Golferlebnis zu verbessern.

Es wird dir bei deiner Zielsetzung im Golf helfen. Außerdem wirst du Erlebnisse und Tipps auf dem Platz nicht mehr vergessen.

Dein Golf Journal ist hier erhältlich:

Mehr über dein Golf Journal erfahren*

Meine Meinung zu den Problemen

Ich persönlich habe MyGolf nicht genutzt und werde Golf.de erst dann verwenden, wenn ich regelmäßig an Turnieren und Spielen teilnehme, um meinen Überblick zu behalten. Die Probleme, die aufgetreten sind, scheinen jedoch auf einen klaren Mangel an Fachkenntnissen zurückzuführen.

Die genauen Gründe für die Beendigung der langjährigen Zusammenarbeit zwischen DGV und DGO sind mir nicht bekannt. Es scheint, als ob der DGV möglicherweise geglaubt hat, dass sie die Fachkompetenz der DGO nicht mehr benötigen, da sie in der Lage sind, es genauso gut selbst zu handhaben.

Es könnte auch sein, dass der DGV den Preis für die Programmierarbeit durch die DGO als unangemessen betrachtet hat und Kosten sparen wollte. Das ist jedoch reine Spekulation. Was klar ist: Die Golfer, die das Portal genutzt haben, sind jetzt mit einer reduzierten und nicht voll funktionsfähigen Version konfrontiert.

Es scheint nicht oberste Priorität zu sein, diese Probleme zu beheben, da wahrscheinlich erneut viel Geld in die Programmierung investiert werden müsste. Es ist bedauerlich, aber es ist bekannt, dass manchmal Entscheidungsträger über Themen entscheiden, von denen sie wenig Ahnung haben, aber dennoch eine starke Meinung dazu vertreten.

Ich hoffe, dass der DGV und die Entscheidungsträger durch Online-Beschwerden, die sicherlich auch per E-Mail bei ihnen eingehen, dazu bewegt werden, die Mängel des Portals zu beheben.

Wenn du dich für dieses Thema interessiert hast, dann könnte dich auch mein Newsletter interessieren:

*Alle Produkt-Links sind Affiliate-Links. Das heißt, von dem Kauf des Produkts bekomme ich einen kleinen Teil ab, der sonst an den Anbieter gegangen wäre. Ich habe nichts mit den Produzenten der Produkte zu tun.

Schreibe einen Kommentar