Was ist eigentlich ein Birdie? Man hört viele Golfbegriffe auf dem Golfplatz und kann sie gar nicht erst zuordnen. Für die Platzreifeprüfung lernt man sie dann schließlich. Doch was genau ein Birdie ist möchte ich in diesem Artikel gerne erläutern.

Was ist ein Birdie?

Als Birdie bezeichnet man den Zustand, wenn ein Ball in einem Schlag weniger eingelocht wurde als durch das Par vorgegeben wurde. Das heißt, wenn du auf einem Par-3 Loch nur 2 Schläge benötigst, hast du einen Birdie geschlagen. Dies ist auch auf anderen Par-Löchern möglich wie bei einem Par-4 Loch bei dem man nur 3 Schläge benötigt.

Außer dem Birdie gibt es noch andere Begriffe für weniger und mehr Schläge der Par Vorgabe. Wenn du nicht nur einen, sondern 2 Schläge besser als Par spielst, dann ist dies ein Eagle und wenn du sogar 3 besser spielst ein Albatros.

Wobei der Albatros nicht bei allen Löchern spielbar ist, da bei einem Par-3 Loch ein Albatros 0 Schläge wären.

Ein Schlag mehr als Par wäre ein Bogey, zwei zu viel wären ein Double Bogey, drei zu viel wären ein Tripple Bogey und vier zu viel wären ein Quadrupel Bogey.

Hier ist es nochmal einfach in einer Tabelle erklärt:

3 unter Par

Albatros

2 unter Par

Eagle

1 unter Par

Birdie

Par

Par

1 über Par

Bogey

2 über Par

Double Bogey

3 über Par

Tripple Bogey

4 über Par

Quadrupel Bogey

 

 

Wie oft wird ein Birdie geschlagen?

Der beste Profispieler momentan hat einen Durchschnitt von in etwa 5 Birdies pro 18-Loch Spiel. Die Top 100–200 in etwa 3.65 Birdies auf der gleichen Strecke. Man kann also sagen, dass Profispieler in etwa 10–20 % ihrer Löcher mit Birdies beenden.

Für Amateurspieler ist dies natürlich bei weitem nicht so. Bei ihnen ist es eher die Ausnahme. Je mehr das Handicap richtig 0 geht, umso höher steigt die Wahrscheinlichkeit eines Birdies.

Ein Eagle und Albatros sind dagegen sehr unwahrscheinlich und können auch schon ein Hole-In-One sein.

Woher kommt der Name Birdie?

Die Namen Birdie, Eagle und Albatros sind alles englische Namen für Vögel. Der Vogel wird quasi immer größer. Vom kleinen Vogel (Birdie) zum größeren Adler (Eagle) und dann zum Albatros (gleichnamig im Deutschen).

Die Bogeys sind auch leicht zu merken, da diese einfach die Zahl vor dem Bogey haben, welche zu viel geschlagen wurden. Doppelter steht hier für zwei (Double), Dreifacher für drei (Tripple) und vierfacher für vier (Quadrupel).

Der Birdie kommt allerdings aus dem 20. Jahrhundert und war ein Slangwort für ausgezeichnet oder hervorragend. Anscheinend sind die Golfer dann weiterhin thematisch mit den Vögeln nach oben gegangen.

Was ist ein Par?

Par steht für Professional Average Result. Das heißt, ein Profi schlägt diese Anzahl an Schlägen auf diesem Loch. Auf einem Par-3 Loch wären dies 3 Schläge. Mit Profi wird hier jemand mit dem Handicap 0 bezeichnet, da dies daraus resultiert, wenn ihr auf jedem Loch Par schlagt.

Bei einem Par kommt es meist auf die Länge der Strecke zum Loch an, da man davon ausgeht, dass ein Pro 2 Schläge auf dem Grün schlägt und der Rest der Schläge Näherungsschläge sind.

Das bedeutet auf einem Par-3 Loch kommt der Pro mit dem Abschlag schon ans Grün, beim Par-4 nach dem zweiten Schlag usw.

Begriffe wie diese, welche ich in diesem Artikel erkläre, müssen auch für die Platzreifeprüfung gelernt werden und sind ein Teil des Grundwissens für Golfer

 

Häufig gestellte Fragen zum Thema Birdie mit Kurzantworten:

Was ist ein Eagle in Golf?

Ein Eagle ist beim Golfen, wenn du 2 Schläge unter Par zum Einlochen benötigst.

Was ist ein Boogie in Golf?

Ein Bogey im Golf ist, wenn du einen Schlag mehr als Par benötigst, um deinen Ball einzulochen.

Was ist ein Albatross beim Golf?

Ein Albatros beim Golf ist, wenn du 3 Schläge weniger als Par benötigst, um deinen Ball einzulochen.