Was ist die richtige Ballposition beim Golf?

Wie ich schon in so vielen Artikeln erklärt habe, ist es unheimlich wichtig, die richtige Ballposition für jeden Schläger zu haben. Deshalb werde ich in diesem Artikel einmal nur auf die Ballpositionen eingehen, sodass diese Grundlage des Golfens nie wieder ein Problem für dich darstellt.

Die Ballposition ist ein Teil der Ansprechposition im Golf und ist essenziell wichtig, um konstant gut im Golf zu werden. Beim Golfen geht es sehr stark um konstante Schläge, damit man diese auch immer wiederholen kann. Ohne das sagt das Handicap nicht viel über einen aus.

IIn diesem Artikel zeige ich dir außerdem eine Grafik, die dir eine Hilfestellung geben kann, wenn es um die Ballposition geht. Mit dieser Grafik kannst du die meisten deiner Schläge ausrichten.

Was passiert bei extrem falscher Ballposition?

Um die Ballpositionen zu verstehen, macht es Sinn, sich die Extrembeispiele für falsche Ballposition anzusehen. Eine wäre extrem weit vorne, und eine wäre extrem weit hinten.

Wenn deine Ballposition extrem weit vorne ist, dann wirst du den Ball in aller Wahrscheinlichkeit zu weit nach links schlagen, da dein Schwung nicht für diese Position ausgelegt ist. Dabei triffst du den Ball nicht mehr am optimalen Punkt, und deine Schlägerfläche ist nicht mehr in einer neutralen Position. Außerdem wird der Eintreffwinkel deines Schlägers nicht besonders gut sein.

Wenn deine Ballposition extrem weit hinten ist, dann wird das Gegenteil passieren, und dein Ball wird zu weit nach rechts fliegen. Hier ist deine Schlagfläche noch nicht neutral genug, um den Ball gerade zu schlagen. Der Eintreffwinkel wird hier ebenfalls nicht besonders gut sein.

Das zeigt direkt, dass die Ballposition extrem wichtig für einen guten Golfschlag ist. Außerdem zeigt sie, dass man bei unterschiedlichen Ballpositionen auch Veränderungen anwenden muss, um die Schläge zu verbessern.

Golfball

Wie passe ich mich der Ballposition an?

Bei dem Golfschwung bewegen wir unseren Schläger auf einem Bogen. Um einen guten Schlag auszuführen, sollte der Ball entweder auf der optimalen Position im Bogen sein oder der Bogen für die Ballposition angepasst werden.

Dabei müsstest du bei den Extrembeispielen deinen Körper rotieren, um den Bogen für diese Ballposition anzupassen. Das machen die meisten Golfer hier automatisch, und genau das führt dazu, dass der Ball entweder zu weit nach rechts oder nach links fliegt. Deswegen sollte klar sein, dass es bei kleineren Veränderungen ebenso dazu führen wird, dass du unbewusst deinen optimalen Schwung sabotierst.

Je nachdem, wie du den Ball triffst, kann eine Änderung der Ballposition auch eine Verbesserung im Schwung hervorrufen. Wenn du den Ball eher faden (Ballkurve von links nach rechts) möchtest, dann würdest du den Ball etwas weiter nach vorne stellen, und wenn du ihn drawen (Ballkurve von rechts nach links) möchtest, dann würdest du den Ball etwas weiter nach hinten stellen. Wenn du deinen Ball meist fadest oder drawst, dann könnte eine Balländerung dies ausgleichen.

Golf ist ein präziser Sport, und das zeigt sich schon bei der Position deines Balles. Im Folgenden zeige ich dir eine Grafik, um zu veranschaulichen, was die beste Ballposition für jeden Schläger ist.

Golfforscher.de

Wie ist die Ideale Ballposition?

Im Allgemeinen möchtest du deine Golfbälle in einer relativ mittigen Ballposition haben. Je länger der Schläger allerdings ist, desto weiter möchtest du die Position nach vorne verschieben. Der Driver sollte hierbei das Extremste sein, bei dem die Ballposition ziemlich weit vorne ist.

Hier ist es allerdings auch wichtig, individuell zu schauen, ob du ein Problem mit der Ballposition hast. Die Grafik und die Anleitung gelten auch nur für den regulären Fall bei deinem Abschlag. Die Ballposition kann bei verschiedenen Schlägen, besonders mit den Wedges, stark ändern, je nachdem, ob du mehr Flug oder mehr Roll erreichen möchtest. Deswegen ist jeder Schlag noch einmal einzeln zu bewerten.

Ich würde dir gerade hier empfehlen, mit deinem lokalen Pro über deine Ballpositionen zu sprechen und zu schauen, ob du hier etwas ändern kannst, um dein generelles Golfspiel zu verbessern.

Die Grafik aus diesem Artikel darfst du selbstverständlich speichern und auch teilen. Es wäre natürlich sehr nett, wenn du auf diese Webseite verlinken würdest.

Da du dir nicht nur diese Lektion, sondern wahrscheinlich viele verschiedene Eindrücke auf dem Golfplatz merken möchtest, macht es Sinn, sich diese zu notieren. Deswegen habe ich „Dein Golfjournal“ entwickelt. Damit solltest du es schaffen, schneller und nachhaltiger zu lernen.

Golf Journal Thumbnail

Möchtest du schnelle Verbesserungen in deinem Golfspiel? Dann versuche es doch mit »Dein Golf Journal«.

Dein Golf Journal soll dir dabei helfen, dein Golferlebnis zu verbessern.

Es wird dir bei deiner Zielsetzung im Golf helfen. Außerdem wirst du Erlebnisse und Tipps auf dem Platz nicht mehr vergessen.

Dein Golf Journal ist hier erhältlich:

Dein Golf Journal auf Amazon*

Fazit

Du bist immer gut bedient, wenn du erst einmal versuchst, den Ball ziemlich mittig zu positionieren. Wenn du Probleme bei bestimmten Schlägen hast, dann solltest du dich bei diesen auch noch einmal zum Thema Ballposition informieren. Besonders bei Bunkerschlägen oder Schlägen mit starker Neigung gibt es unterschiedliche Regeln. Dein lokaler Pro kann dir jedoch sicher helfen, wenn es darum geht zu erkennen, ob deine Probleme an der Ballposition liegen.

Wenn du dich für dieses Thema interessiert hast, dann könnten dich auch folgende Themen oder meinen Newsletter interessieren:

Das Geheimnis um Fußpositionen beim Golf

Wie chippt man bergauf auf das Grün?

Wie kannst du dein Golfspiel zu Hause verbessern?

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben. Und exklusive Angebote zu erhalten.

Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

*Alle Produkt-Links sind Affiliate-Links. Das heißt, von dem Kauf des Produkts bekomme ich einen kleinen Teil ab, der sonst an den Anbieter gegangen wäre. Ich habe nichts mit den Produzenten der Produkte zu tun.

6 Gedanken zu „Was ist die richtige Ballposition beim Golf?“

Schreibe einen Kommentar